Pferdenachwuchs auf der Koppel!

Letzte Nacht im Schutz der Herde hat Penelope ein Hengstfohlen auf die Welt gebracht. Intuitiv hat der Kleine den Namen „Pepper“ erhalten und zeigte bereits, dass er tatsächlich Pfeffer im Hintern hat ;)

Pepper

Schon gestern während des Reitunterrichtes war klar: Hier tut sich was! Der Harztropfen war nicht zu übersehen und die Bewegungen in Penelopes Bauch ließen eindeutig auf Wehen schließen. Als dann auch noch starker Milchausfluss hinzukam, konnte das nur eines bedeuten…
Harztropfen

Der Kleine wackelt nun schon fleißig auf seinen vier langen Beinen neben seiner Mama her, trinkt ordentlich und schläft nach der anstrengenden Geburt natürlich noch viel.

Wir freuen uns, dass die stolze Pferdemama und ihr Fohlen so wohlauf sind. Sie werden auch ganz fleißig umsorgt von der großen Halbschwester Pauline, die kein anderes Pferd näher als ein paar Meter an die beiden heran lässt.

Viele Interessierte waren heute schon da um den Kleinen zu bestaunen. Wir möchten euch jedoch zum Wohl von Penelope und Pepper bitten, von unnötigen Koppelbesuchen vorerst Abstand zu nehmen bzw. die Koppel ohnehin nur in Begleitung eines Übungsleiters zu betreten.

Pepper und Penelope werden noch die nächsten drei bis vier Wochen in Hellerau verbringen und anschließend auf eine ruhigere „Fohlenkoppel“ umziehen. Wir werden also alle genügend Zeit haben, die ersten Schritte des kleinen Pepper zu verfolgen :)

Pepper schlafend
Pepper - Heu knabbern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.