Neuzugang Bolek…

… oder das „Doppelte Lottchen“

Jeder hat ihn schon gesehen und bestimmt einmal für unseren Fritz gehalten, denn die beiden sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Nun sind wir sehr froh, euch endlich ein paar Zeilen zu unserem Neuzugang Bolek schreiben zu können.

Bolek ist ein 4-jähriger Konik-Fjordpferd-Mix und stammt ursprünglich aus Polen. Durch private Hand kam er im Herbst letzten Jahres zu uns und wird schon bald das große Erbe unserer Vereinsponys antreten.

In den ersten Wochen durfte der kleine Pferdemann erstmal im Vereinsleben ankommen und erhielt zudem kurze Trainingseinheiten um eine Basis für die spätere Arbeit zu schaffen. Selbst das Hufe geben und ausbalancierte Stehen muss gelernt sein…

Bolek wurde zu Beginn vom Boden aus gearbeitet, das heißt  Führtraining, Gelassenheitstraining sowie Elemente der Boden- und Freiarbeit. Auch Spaziergänge zur Erkundung der Natur stehen auf dem Stundenplan. Außerdem legen wir großen Wert auf Respekt und Routine im alltäglichen Umgang.

Seit Weihnachten macht er besonders große Fortschritte in der Freiarbeit, folgt nicht nur im Schritt, sondern auch im Trab und Galopp mit großer Freude. Zudem bespielt er seine Herdenmitglieder so ausgiebig, dass er allein davon in den letzten Wochen eine gute Portion Muskeln bekommen hat.

Im Gelände fällt es ihm noch schwer die ganzen Eindrücke zu verarbeiten, er gibt sich aber große Mühe und ist dabei trotzdem stets respektvoll und gut händelbar.

Mitte Januar war es dann endlich soweit- nach ausreichend Vorbereitung gab es dann für Anne und Bolek den ersten gemeinsamen Ritt. Nur mit Knotenhalfter und Reitpad wurde ein erster Versuch auf unserem Reitplatz gewagt. Dabei war Bolek sehr vorsichtig und lieb.

Ab jetzt wird das Training mit Reiter Schritt für Schritt ausgebaut und kontinuierlich seinem Entwicklungsstand angepasst. Dabei wird unser Bolek aber auf keinen Fall überfordert.

Bisher zeigte er sich im Training stets konzentriert, motiviert und lernwillig und wir freuen uns sehr auf unseren gemeinsamen Weg mit ihm. Bald schon wird er ein toller Begleiter und Lehrer für all unsere Reitkids sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.